Drehleier und Sackpfeife

Der Morvan ist eine hüglige und stark bewaldete Region im Burgund. Bei einer Reise entdeckten wir diese spärlich besiedelte Gegend. Die Menschen leben von Landwirtschaft, Frauen verdienten früher oft einen Zustupf als Amme für Waisenkinder aus Paris dazu.
Die 68 Bewohner des Dörfchen Ménessaire organisierten ein Dorfest mit Flohmarkt, Crêpes-Ständen und Auftritt der Tanzgruppe. Holzschuhe (sabots) sind das hörbare Merkmal der Tänzerinnen und Tänzer. Auffallend die Instrumente der Spieltruppe, die die Tänze begleiten: Drehleier (Vielle) und Dudelsack (Cornemuse), die als Borduninstrumente Geige und Handharmonika begleiten.

Das Video gibt einen Einblick in die Aufführung der Gruppe aus Etang sur Arroux.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s