Meine Holzspalterei

Um unseren Specksteinofen zu befeuern, bauchen wir jährlich 4-5 Ster Holz. Geliefert von meinem Nachbarn Toni, spalte ich das noch grüne Brennholz jeweils mit meinem «Splitbull». Dies ist eine schöne Arbeit, bei der man den Fortschritt mit eigenen Augen sieht: Da nimmt der Haufen mit den Holzspälten fortlaufend  ab und dort wird die Scheiterbeige hinter dem Haus immer grösser.
Die Maschine Splitbull, die mir beim Spalten hilft, fuktioniert hydraulisch und der Druck wird mit einem Hochdruckreiniger und Wasser erzeugt. Ein Becken mit 10 Liter Wasser reicht, um den Wasserkreislauf aufrecht zu erhalten. Ich kann dabei Holz längs und auch quer spalten.

Der Film zeigt dir den Spaltvorgang.


 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s