Schwester Denise und ihre Montessori-Schulen in Tansania

Schwester Denise Mattle (70) arbeitet seit 37 Jahren in Tansania an Montessori-Schulen. Die Ostschweizerin aus Bischofszell ist Baldegger-Schwester und hat zuerst in Daressalam und später in Mwanza Kindergärten und Primarschulen im Sinne der Montessoripädagogik weiterentwickelt. Um den Nachwuchs an Lehrpersonen sicherzustellen und ihr Werk in die Zukunft zu führen, hat sie  ein Seminar für die Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern aufgebaut. Spezialität dabei ist, dass die künftigen Lehrpersonen ihr Unterrichtsmaterial selber erstellen. Sie kann auf ein eindrückliches Lebenswerk zurückblicken.

Helen Zahno kennt Schwester Denise von einem Aufenthalt in Tansania und hat sie über ihr Leben und ihre Arbeit als Montessori-Lehrerin befragt.

«Hilf mir, es selbst zu tun.» (Maria Montessori)

In diesem Video erklärt Schwester Denise, was die Pädagogik Maria Montessoris ausmacht.

Website der Montessori-Schule in Mwanza (Tansania)


 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s