Demenz aus der Sicht von zwei Berufslernenden FaGe

Der Hirnforscher Gerald Hüther nennt provokativ in seinem Buch «Raus aus der Demenzfalle! – Wie es gelingen kann die Selbstheilungskräfte des Gehirns rechtzeitig zu aktivieren» altersbedingte Demenz «Altersschwachsinn». Die beiden Berufslernenden Fachfrau Gesundheit Valentina Forster und Fabienne Frei haben in ihrer Vertiefungsarbeit (VA) zum Thema Demenz auch das Buch  von Hüther gelesen. Insbesondere hat die beiden FaGe-Lernenden die sogenannte Nonnenstudie fasziniert, die bekannte Muster widerlegt und sie versuchten in ihrer VA mögliche Wege für die Pflege zu skizzieren.

Im Interview erklären sie ihre Sicht auf das Thema „Demenz“.


 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s